2019 VIA MOSANA: AACHEN – LÜTTICH – NAMUR – MAASTRICHT

Der Start ist am Samstag 21.09.2019 in Aachen. Dort übernachten wir in einem 4-Bett-Zimmer mit Frühstück in der

Jugendherberge Aachen
Euregionales Jugendgästehaus
Maria-Theresia-Allee 260
52074 Aachen

Tel: +49 (0)241 / 711010

E-Mail: aachen@jugendherberge.de

Web: www.aachen.jugendherberge.de

Preis: € 133,60 für 4 Personen

Dort besteht noch Gelegenheit zur Besichtigung dieser wunderschönen historischen Stadt.

Hier sind wir aktuell nur Rudi, Michael und Matthias. Änderung auf 3 Personen angefragt.

Am Sonntag 22.09.2019 starten wir dann ggf. nach einer weiteren Stadtbesichtigung mit meinem Auto Richtung Lüttich.

Dort übernachten wir in einem 4-Bett-Zimmer im Liège Youth Hostel, Rue Georges Simenon, 2, 4020 Lüttich – Belgien.

Telefon +3243445689

Der Preis beträgt € 92 incl. Frühstück für alle 4 Personen.

Hier sind wir aktuell auch nur Rudi, Michael und Matthias. Änderung auf 3 Personen ist angefragt.

Dort parken wir mein Auto irgendwo für eine Woche.

Am Montag, 23.09.2019 geht es nun endlich zu Fuß los Richtung Esneux mit einer Tagesetappe von ca. 20 km.

Dort übernachten wir im Hotel Stone Station, 4 Avenue de la Station, 4130 Esneux – Belgien

Telefon +32496107982

Der Preis beträgt € 162 für alle 4 Personen und gebucht sind 2 DZ.

Frühstück gibt es in der Rouselle Bakery ca. 100m entfernt.

Hier wird dann auch Stefan dazustoßen, dann wären wir zu viert. Also passt hier auch alles mit dem Quartier.

Am Dienstag, 24.09.2019 geht es weiter nach Saint Severin mit einer Tagesetappe von ca. 16,2 km.

Dort übernachten wir aktuell mit 5 Personen für € 20 pro Person incl. Frühstück in einer Pilgerherberge bei Marie-Paul Dejardin.

4550 – SAINT SEVERIN, Rue d’Engihoul 1 (près de l’église) Accueil au presbytère, +32 (0)4/3714035.

Hier sind wir auch zu viert. Und ich habe das Quartier angefragt wegen Änderung auf 4 Personen.

Am Mittwoch, 25.09.2019 geht es weiter nach Huy mit einer Tagesetappe von ca. 17,5 km.

Hier ist das Hotel du Fort reserviert aktuell für 5 Personen zum Gesamtpreis von € 244 incl. Frühstück.

4500 Huy, 6 Chaussee de Napoleon, +3285212403

Hier sind wir auch zu viert unterwegs.Anfrage auf 4 Personen ist angefragt.

Am Donnerstag, 26.09.2019 geht es weiter nach Andenne mit einer Tagesetappe von 15 km.

Hier übernachten wir in der Moulin de Kevret mit aktuell 5 reservierten Betten zum Preis von € 120 incl. Frühstück.

Abendessen wird auch dort für uns organisiert.

Route de Haillot 153, 5300 Andenne, +32 (0)85/84.49.33

Hier stößt nun auch Joachim zu uns. Dann sind wir endlich zu fünft.

Am Freitag, 27.09.2019 geht es weiter nach Namur mit einer Tagesetappe von 22,3 km.

Dort ist für uns reserviert für aktuell 5 Personen im Le Cerisier – Central Apartement Namur zum Preis von € 160 ohne Frühstück.

In Namur sollten aber genügend Bäckereien oder Cafès zur Verfügung stehen für ein kleines Frühstück.

5500 Namur, 22 rue de Brasseurs, +32474798145

Und da Joachim nun da ist passt es mit den 5 Personen.

Am Samstag, 28.09.2019 geht es nun zurück nach Maastricht bzw. Elsloo. Die Rückreise erfolgt mit dem Zug bis Lüttich und von dort mit meinem Auto Richtung Elsloo. Kann zwar zu fünft etwas eng werden, aber das bekommen wir schon hin.

Übernachten tun wir dort im Hotel, in dem wir schon einmal waren. Damals hieß es Raodhoes und heute heißt es B&B Biejanssen und kostet für 5 Personen € 210.

Hier stößt dann spätestens auch Jan zu uns. Rund um Elsloo organisiert Jan noch eine Wanderung bevor wir den Abend gemütlich ausklingen lassen. Der Abend wir dann wieder urgemütlich bei Jan und Marlies im Gewölbekeller verbracht.

Am Sonntag, 29.09.2019 geht es wieder zurück und die Vorfreude auf die Herbstwanderung 2020 kann beginnen.

 

Wanderplanung:

Rudolf Heißner

Matthias Heißner

 

 

Bildergalerie:

« 1 von 8 »
Tag 1:

Wir sind in Aachen angekommen. Der Kaffee, Kuchen und die Printen, in Blickweite zum Dom, einfach schön.

Tag 2:

Nun holten wir uns bei einem Stadtbummel noch tiefere Einblicke und genossen die Sonne in dieser schönen Stadt. Danach ging es weiter nach Lüttich. Die Sonne begleitete und auch hier.

Tag 3:

Tag 4:


Tag 5:

Tag 6:

Tag 7: